Dynamische Strategie März 2016

Nachkaufen im Februar

Fondsanteil Anteil in %
Cash
9,0
Geldmarktnahe Fonds
10,0
Rentenfonds
10,0
Mischfonds
2,0
Absolute Return Fonds
15,0
Aktienfonds
54,0
Gesamt 100,0

Cash

Reduktion, um Aktienquote erhöhen zu können.

Geldmarktnaher Fonds


Fondsanteil Anteil in %
Unternehmensanleihen mit kurzen Restlaufzeiten von max.3 Jahren + Floater 100,0

Keine Änderung. Die Floater passen sich steigenden Zinsniveaus an. Generell stabilisiert der Fonds die gesamte Strategie.

Rentenfonds


Fondsanteil Anteil in %
Wandelanleihen International, Schwerpunkt Europa 100,0

Keine Änderungen.

Mischfonds


Fondsanteil Anteil in %
Dynamischer Mischfonds, 60%  Beimischung von Aktien 100,0
Gesamt 100,0

Gekauft zu Tiefstkursen! Seit dem Kauf Mitte Februar hat der Fonds um 6,14% zugelegt und damit einen Beitrag von 0,13% für die Strategie geliefert.

Absolute Return Fonds


Fondsanteil Anteil in %
Aktien International mit Absicherung 100,0
Gesamt 100,0

Keine Änderungen. Seit Jahresanfang hat der Fonds nur 0,2% verloren. Zum Vergleich: Der DAX liegt ca. 6,5% hinter seinem Stand von Anfang Januar zurück. In der Höchtsphase der Kursrückgänge Mitte Februar, als der DAX um fast 18% eingebrochen war, verbuchte der Fonds einen Rückgang von lediglich 3,6%.

Aktienfonds


Fondsanteil Anteil in %
Aktienfonds weltweit, Value Ansatz 40
Wachstumstitel 50
Rohstoffe 10
Gesamt 100,0

Wachstumstitel wurden ausgebaut durch Hinzunahme eines Fonds, der in neue Technologien investiert. Zum Beispiel TESLA. Der Fonds wurde Mitte Februar zu Tiefstkursen gekauft und legte seitdem rund 6% zu. Neu ist auch ein Fonds hinzu gekommen, der in Rohstoffe und Edelmetalle, vornehmlich Gold, investiert. Er legte seit dem Kauf knapp 4,5% zu. Beide Neuen kompensierten damit die Rückgänge der anderen Aktienfonds, die schon in 2015 erworben wurden.

Dynamische Strategie März 2016